Punkteabbau

Fahreignungsseminar FES (§ 4 Abs.7 StVG)

Bei einem Punktestand von 8 Punkten im Fahreignungsregister (FAER) wird Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen. Nach einer sechsmonatigen Sperre müssen Sie vor Wiedererteilung der Fahrerlaubnis eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) bestehen. Lassen Sie es nicht darauf ankommen und reduzieren Sie frühzeitig Ihren Punktestand im Fahreignungsseminar.

Als Begleitperson für 17jährige Fahranfänger oder als Inhaber des Führerscheins zur Fahrgastbeförderung müssen sie besonders hohe Anforderungen erfüllen. Auch hier können Sie durch die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar Ihren Punktestand verringern, so dass Sie die Berechtigung als Begleitperson erhalten oder den Besitz des P-Scheins sichern.

PunkteabbauVoraussetzungen
Fahrerlaubnisinhaber erhalten bei 4 bis 5 Punkten im Fahreignungsregister (FAER) eine Ermahnung und bei 6 bis 7 Punkten eine Verwarnung, jeweils mit der Empfehlung zur freiwilligen Teilnahme an einem Fahreignungsseminar. Bei einem Punktestand von maximal 5 Punkten können Sie durch die freiwillige Teilnahme am Fahreignungsseminar (FES) einen Punkt abbauen. Der Punkteabbau ist einmal in einem Zeitraum von fünf Jahren möglich.

Für einen Punkteabbau muss das Fahreignungsseminar von amtlich anerkannten Seminarleitern durchgeführt werden. Unsere Berechtigung für den Verkehrspsychologischen Teil gemäß § 4a Abs. 3 StVG erfolgt jährlich durch das zuständige Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV). Die Liste der zugelassenen Verkehrspsychologischen Seminarleiter finden Sie unter: www.lbv.brandenburg.de.

Durchführung
Das Fahreignungsseminar (FES) besteht aus zwei Teilmaßnahmen (TM). Die Verkehrspsychologische TM wird durch einen anerkannten Verkehrspsychologen durchgeführt und umfasst zwei Sitzungen von jeweils 75 Minuten Dauer, mit einem Mindestabstand von drei Wochen. Die Verkehrspädagogische TM wird durch einen anerkannten Fahrlehrer durchgeführt und umfasst zwei Sitzungen von jeweils 90 Minuten Dauer mit einem Mindestabstand von einer Woche. Mit welcher Teilmaßnahme Sie beginnen, bleibt Ihnen überlassen. Eine Abschlussprüfung gibt es nicht. Die gemeinsame Teilnahmebescheinigung müssen Sie innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung des Seminars bei Ihrer Fahrerlaubnisbehörde vorlegen.

Ziel und Kosten
Durch das Fahreignungsseminar sollen die sicherheitsrelevanten Mängel im Fahrverhalten aufgezeigt und entsprechende Lösungsstrategien entwickelt werden, um künftig eine sichere und deliktfreie Verkehrsteilnahme zu gewährleisten sowie einen drohenden Fahrerlaubnisentzug zu vermeiden. Die Verkehrspsychologische Teilmaßnahme des Fahreignungsseminars kostet bei uns 250,- Euro (inkl. MwSt).